Lamborghini News

Stephan Winkelmann wird ausgezeichnet mit dem „Premio Internazionale Barsanti e Matteucci"

Im Jahr des 50sten Jubiläums von Automobili Lamborghini hat Stephan Winkelmann, Präsident und CEO des Automobilherstellers, gestern in Pietrasanta, Lucca den renommierten „Premio Internazionale Barsanti e Matteucci‘‘ erhalten.
Es handelt sich hierbei um eine Würdigung für Persönlichkeiten, die sich in der Automobilindustrie besondere Verdienste erworben haben.
Der Preis wurde überreicht von Andrea Biagiotti, dem Präsidenten des Premio Barsanti e Matteucci.

Stephan Winkelmann bekleidet das Amt des Präsidenten und CEO von Automobili Lamborghini seit dem 1. Januar 2005. Das Management durch Winkelmann hat zu einem schnellen und bedeutenden Wachstum des Unternehmens geführt und zeichnete sich durch eines der umfangreichsten Umbau-Programme in der Automobil- und Luxusbranche aus.
Am 29. November 2010 wurde Stephan Winkelmann mit der renommierten Ehrenauszeichnung des Großoffiziers des Verdienstordens der Italienischen Republik geehrt für seine Verdienste um die die Wiederbelebung der berühmten italienischen Marke. Im September 2012 hat er dann in Chicago den Global Leadership Award erhalten, der ihm von der italo-amerikanischen Handelskammer (IACC) verliehen wurde.

Stephan Winkelmann sagte: „Ich fühle mich geehrt, diese Würdigung zu erhalten, besonders im Jahr des fünfzigjährigen Bestehens des Unternehmens. Seit 50 Jahren repräsentiert Lamborghini den Traum und das Symbol des Made in Italy, und wir sind stolz, den vom Unternehmensgründer Ferruccio Lamborghini geschaffenen Mythos erfolgreich fortzuführen‘‘.

Der Preis, der in den vergangenen Jahren an unterschiedliche italienische und internationale Persönlichkeiten der Automobilbranche verliehen wurde, wurde im Jahr 2000 gestiftet, um Eugenio Barsanti und Felice Matteucci zu gedenken, den Erfindern des Verbrennungsmotors. Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit dem Rotary Club Viareggio Versilia statt, unter der Schirmherrschaft der sieben Gemeinden von Versilia, der Provinz Lucca und der Region Toskana, mit der Unterstützung des Präsidenten der Italienischen Republik.

Die Auszeichnungszeremonie fand im prachtvollen Rahmen des Klosters Sant’Agostino von Pietrasanta statt, in dem zu diesem Anlass einige der Fahrzeuge ausgestellt wurden, die die Geschichte von Lamborghini geschrieben haben: Der 350 GT und der Miura SV zusammen mit einem Gallardo LP 570-4 Superleggera und einem Aventador LP 700-4.

Der Preis wurde dieses Jahr Stephan Winkelmann verliehen für den Verdienst der Fortführung und Konsolidierung des Mythos Lamborghini, ein Unternehmen, das sich seit seiner Gründung stets durch die Entwicklung und Forschung bezüglich Design, technologische Innovation und Produktion von extremen und kompromisslosen Supersportwagen ausgezeichnet hat.
Lamborghini ist ein internationales Unternehmen, das Ausdruck der Kreativität der Emilia und Italiens ist.

Für die Verdienste dieser letzten Würdigung wurde Stephan Winkelmann außerdem die Medaille des Präsidenten der Republik vom Präfekten der Gemeinde Lucca, Giovanna Cagliostro, verliehen.

Außerdem wurde im Innern des Klosters eine Fotoausstellung organisiert, die dem Grande Giro Lamborghini 50° Anniversario gewidmet ist, der größten Lamborghini Sternfahrt aller Zeiten. Insgesamt 700 Teilnehmer mit 350 Supersportwagen aus der ganzen Welt, die vom 7. bis 11. Mai dieses Jahres nach Italien gekommen sind, haben den 50. Jahrestag seit der Gründung des Unternehmens gemeinsam gefeiert.

Neueste Beiträge

Lamborghini Warschau – Neuer Lamborghini Vertragshändler für Polen

-Automobili Lamborghini S.p.A. ernennt die Exclusive Cars Vertriebs GmbH als neuen Lamborghini Vertragshändler in Warschau -Porsche Inter Auto...

Mehr lesen »
Lamborghini Baku – Neuer Lamborghini Vertragshändler für Azerbaijan

•Automobili Lamborghini S.p.A. ernennt die Avtolux Azerbaijan als neuen Lamborghini Vertragshändler in Baku •Lamborghini Baku startet den Vertrieb ab...

Mehr lesen »

News-Archiv