Lamborghini News

Lamborghini Blancpain Reiter Team siegt in Zolder

Zolder, Belgien, Montag, 22. April 2013. Das Lamborghini Blancpain Reiter Team von Peter Kox und Stefan Rosina lieferte in Zolder mit dem neuen Lamborghini Gallardo GT3-Auto ein fast perfektes Wochenende ab: Es holte die Pole, führte das Qualifikationsrennen am Samstag an und errang am Ende den zweiten Platz. Die Krönung dieses starken Auftritts folgte dann am Sonntag mit dem bahnbrechenden Sieg im Hauptrennen der zweiten Runde zur FIA GT Meisterschaft. Die Veranstaltung wurde somit zum siegreichen Debüt des Lamborghini Gallardo GT3 FL2 in der FIA GT Serie.

Maurizio Reggiani, Automobili Lamborghinis Direktor für Forschung & Entwicklung R&D und Leiter der Motorsportanteilung sagte: "Wir freuen uns sehr über diesen eindrucksvollen Sieg, den wir in einem hart umkämpften Umfeld voll starker Konkurrenz holen konnten. Zwar waren wir zuversichtlich, dass die Kooperation zwischen Reiter und unserer Motorsportabteilung Früchte tragen würde, aber Zuversicht ist nunmal wenig wert, wenn wir die Stärken des Gallardo GT3 FL2 nicht auch auf der Strecke unter Beweis stellen. Ich denke, wir haben jetzt ganz klar gezeigt, dass man mit uns rechnen muss: Wir haben ein schnelles Auto und ein fähiges Team in der FIA GT und in der Blancpain Endurance Series. Das Ergebnis dieses Wochenendes verdanken wir zu großen Teilen Peter, Stefan und Reiter in Partnerschaft mit Lamborghini."

Die von einem Sieg gekrönte Spitzenleistung wurde in einem Starterfeld mit 20 Autos über die Distanz von 39 packenden Runden und mit einem Vorsprung von weniger als einer halben Sekunde auf den von Stefan Ortelli & Laurens Vanthoor pilotierten Audi R8 LMS ultra des Belgian Audi Club Team WRT erreicht. Im Feld fanden sich wahre Rennsport-Stars, wie z. B. der achtfache Rallye-Weltmeister Sébastien Loeb oder der ehemalige Formel-1-Pilot Ricardo Zonta, sowie acht verschiedene Supersportwagen-Hersteller – von McLaren bis Ferrari.

Im ersten Stint des gestrigen Hauptrennens fuhr Peter Kox im Gallardo in Führung liegend eine Lücke von sechs Sekunden auf, die dann aber während der Boxenstopp-Phase zusammenschmolz, so dass sich Rosina der Angriffe von Laurens Vanthoor erwehren musste. Der slowakische Lamborghini Pilot konnte den Sieg jedoch über die Ziellinie retten und somit das Ergebnis des Qualifikationsrennens am Samstag umkehren.

Tags zuvor hatten Kox und Rosina das Qualifikationsrennen von der Pole aus aufgenommen. Stefan führte die ersten zwölf Runden seines Zolder-Debüts an, doch Rosina musste sich Vanthoor beugen, so dass Peter Kox das Auto an Platz drei liegend übernahm. Kurz nach dem Fahrerwechsel, in Runde 22, schnappte sich Kox den zweiten Rang, indem er den Audi R8 LMS ultra von Niki Mayr-Melnhof mit der Startnummer #12 kassierte. Diese Position hielt er bis ins Ziel. P2 war an diesem ansonsten perfekten der einzige dunkle Fleck auf der ansonsten weißen Weste des Lamborghini Duos.

Rosina fasste sein Wochenende folgendermaßen zusammen: "Es war das erste mal, dass ich hier in Zolder gefahren bin, deshalb bin ich umso glücklicher mit dem Ergebnis. Wir haben gezeigt, wie schnell wir sein können. Am Samstag musste ich am Ende meines Stints kämpfen, weil meine Hinterreifen an Grip verloren – aber gestern habe ich einfach versucht, nicht in die Rückspiegel zu schauen. Es hat letztlich gereicht, um vor Laurens zu bleiben und den Sieg zu holen."

Neueste Beiträge

Automobili Lamborghini auf der Auto China 2014 in Peking

Asien Debüt des Lamborghini Huracán LP 610-4

Mehr lesen »
L’astronauta e aviatore italiano Maurizio Cheli in visita ad Automobili Lamborghini

Sant’Agata Bolognese, 1 aprile 2014 – L’astronauta e aviatore italiano Maurizio Cheli, che ha al suo attivo oltre 380 ore di attività spaziale e...

Mehr lesen »
50 Jahre Lamborghini 350 GT

Automobili Lamborghini auf der Techno Classica 2014 in Essen

Mehr lesen »

News-Archiv