Erdgeschoss des Lamborghini Museums

Erdgeschoss

 

Beim Besuch unseres Museums wird Ihnen am Eingang das erste von Ferruccio Lamborghini gebaute Serienfahrzeug aus dem Jahr 1964 begegnen, der 350 GT. Er ist in guter Gesellschaft, finden sich doch neben ihm ein 400 GT, der Miura S mit seinem einzigartigen, 4,0 Liter großen V12-Mittelmotor und den "Wimpern" um die Scheinwerfer sowie ein später SV (Super Veloce).

Der zwischen 1968 und 69 gebaute Islero thront neben dem berühmten Espada, der ersten Lamborghini-Limousine, und einem Jarama.

Außerdem können Sie den Prototypen (Chassis-Nummer 001) des legendären Countach, der als erstes Auto der Geschichte die 300-km/h-Schallmauer durchbrach, sowie den exotischen Lamborghini LM 002 bewundern, einen ursprünglich für militärische Zwecke entwickelten Geländewagen.

Es gibt auch mit einem V8-Motor ausgestattete Modelle zu sehen: den Urraco und den Silhouette, die mit einem 2,5 bzw. 3,0 Liter großen Triebwerk aufwarten.

Eine Reihe von Modellen kleineren Maßstabs aber mit originalem Styling ist ebenfalls im Erdgeschoss beheimatet. Geschaffen wurden sie von verschiedenen Karosseriebaumeistern und Designern. An der hinteren Wand im Erdgeschoss finden Besucher zudem viele aufregende Fotografien: Sie zeigen die Geschichte Lamborghinis und setzen noch einmal die schönsten und wichtigsten Fahrzeuge der Marke in Szene.

Bitte beachten Sie, dass die Ausstellung ohne Vorankündigung verändert werden kann.