Ein Sammler-Meisterwerk der Technik und des Designs

Ein offener Rennwagen-Prototyp mit einem extremen Design und atemberaubender Leistung. Und es ist eines der exklusivsten Autos der Welt: Es werden im Laufe von 2014 nicht mehr als neun Einheiten gebaut werden.

Carbonfaser dominiert auch das Interieur

Das Monocoque aus Carbonfaser ist im Auto rund um die Mittelkonsole und die Schweller sichtbar. Die beiden Leichtbau-Schalensitze sind aus dem patentierten Lamborghini Forged Composite gefertigt. Die gewebte Carbonfaser „CarbonSkin“ wird verwendet, um das gesamte Cockpit, Teil der Sitze und den Dachhimmel zu verkleiden.

Die systematische Carbonfaser-Leichtbauweise

Mit einem Trockengewicht von nur 1.490 Kilogramm (3.278 Pfund) profitiert der Veneno Roadster von einem Leistungs-/Gewichtsverhältnis von nur 1,99 kg/PS (4,38 lbs/PS), das eine Leistung garantiert, die nichts weniger als überwältigend ist.

Die aerodynamische Effizienz eines Rennwagen-Prototyps

Der Veneno Roadster beschleunigt von 0 auf 100 km/h in nur 2,9 Sekunden und die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 355 km/h. Das Auto wird von einem Zwölfzylinder-Motor mit einem Hubraum von 6,5 Litern angetrieben und ist mit dem extrem schnell schaltenden ISR-Getriebe mit fünf Modi ausgestattet.