Weniger Gewicht, mehr Fahrspass Rennsport-Prototyp für die Strasse

Der Lamborghini Veneno konzentriert sich konsequent auf optimale Aerodynamik und Kurvenstabilität, was dem Veneno die wahrhaft dynamische Erfahrung eines Rennwagen-Prototyps verleiht und dennoch für die Straße vollständig homologiert ist.

Die systematische, Carbonfaser-Leichtbauweise ist nicht nur sichtbar, sondern auch auf der Waage offensichtlich: Mit einem Leistungs-/Gewichtsverhältnis von 1,93 PS/kg (4,25 PS/lbs) und seinem kraftvollen Zwölfzylinder garantiert der Veneno eine Leistung, die nichts weniger als überwältigend ist.

Bereit für jede Kurve

Ebenso wie die Front ist auch das Heck des Veneno aerodynamisch optimiert auf den Luftstrom am Unterboden und auf Fahrdynamik in schnellen Kurven. Der glattflächige Wagenboden geht über in einen weit nach hinten gezogenen Diffusor, der die vier voluminösen, durch einen Splitter getrennten Endrohre der Abgasanlage einrahmt. Das erhöht den Anpressdruck und somit die Kurvengeschwindigkeit. 

Hightech für den Innenraum

Kohlefaser dominiert auch das Interieur des Veneno: Das Kohlefaser-Monocoque ist sichtbar im Bereich des zentralen Tunnels und der Seitenschweller. Die beiden Leichtbau-Schalensitze sind gefertigt aus dem für Lamborghini patentierten Forged Composite. Als Bezugsmaterial für das komplette Cockpit, Teil der Sitze und den Dachhimmel wird die besonders leichte, gewebte Kohlefaser CarbonSkin® verwendet. All diese Maßnahmen sorgen für weniger Gewicht und mehr Fahrspaß.