Miura Der ultimative Sportwagen

1966 – Nur wenige Autos schaffen es, die Automobilwelt so zu verändern wie der Miura. Mit seinem V12-Mittelmotor und der faszinierenden, von Bertone-Designer Marcello Gandini gezeichneten Karosserie definierte der Zweisitzer den Supersportwagen neu.

Miura Das schnellste Auto der Welt

1966 – Bei seinem Debüt war Miura das schnellste Serienfahrzeug der Welt. Mit einer Höchstgeschwindigkeit von 280 km/h und einer Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 6,7 Sekunden avancierte der Miura zum Maßstab im Sportwagensegment. Die erste Miura-Modellreihe wurde von 1966 bis 1969 hergestellt.

Miura Die Legende lebt

1966 – Zwischen 1966 und 1969 stellte Lamborghini 475 Einheiten des 350 PS starken Miura her. Aber damit war die Erfolgsgeschichte noch nicht beendet: Der Miura wurde zunächst zum Miura S mit 370 Pferdestärken weiterentwickelt, auf den später der Miura SV folgte. Dieser besaß breitere Kotflügel, einen überarbeiteten Motor mit 385 PS und separate Schmiersysteme für Motor und Getriebe.