50. Jubiläum News

Die Grand Tour 50 Jahre Lamborghini startet: 350 Supersportwagen aus aller Welt feiern "Made in Italy"

Mailand/Sant’Agata Bolognese, 7. Mai 2013 - Von der Piazza Castello in Mailand geht es morgen (8. Mai) um 10 Uhr auf die Grand Tour 50 Jahre Lamborghini. Die Rundfahrt ist das größte Treffen von Autos aus dem Haus des wilden Stiers aller Zeiten. Mit der mehr als 4 km langen und 190.000 PS starken Fahrzeugkolonne wird das 50. Jubiläum des Unternehmens gefeiert.

Die 350 Autos (320 angemeldete Teilnehmer und etwa 30 bereitgestellte Fahrzeuge für Pressevertreter und Gäste) mit ihren insgesamt 700 Piloten und Beifahrern nehmen heute ihren Platz im Parc Fermé auf der Piazza Castello vor dem Castello Sforzesco ein. Seit gestern abend konnten Fans und Schaulustige verfolgen, wie aus Übersee ankommenden Autos abgeladen wurden, seit heute morgen beobachten sie das Registrierungsprozedere und die Einfahrt ins Parc Fermé als Vorbereitung auf die erste Etappe.

Die Pressekonferenz zum Start der Grand Tour wurde heute morgen bei der Pirelli Foundation abgehalten, um so die seit 1963 – das Jahr der Gründung Lamborghinis – bestehende Partnerschaft der beiden Unternehmen zu unterstreichen.

Ein Foto der 350 teilnehmenden Lamborghinis weist 29 verschiedene Nationalitäten aus. Die Teilnehmer aus aller Herren Länder sind nach Italien gekommen, um gemeinsam das 50. Jubiläum des in Emilia Romagna beheimateten Unternehmens zu feiern.

Mit 71 Fahrzeugen stellt Großbritannien die meisten Teilnehmer im Starterfeld der Grand Tour, dahinter folgen Italien, Deutschland und die Schweiz mit jeweils mehr als 30 Autos. Aus den USA sind 21 Lamborghinis dabei, aus China kommen 17 Fahrzeuge. Die restlichen Teilnehmrer kommen aus Australien, Österreich, Belgien, Kanada, Frankreich, Hongkong, Indonesien, Irland, Japan, Kuwait, dem Libanon, Liechtenstein, Luxemburg, Neuseeland, Norwegen, Portugal, Monaco, Singapur, Südkorea, Taiwan, den Niederlanden Tunesien und der Ukraine.

Der jüngste Fahrer wurde 1991 geboren und stammt aus Kuwait, während der älteste 75 Jahre alt ist und aus Frankreich kommt.

Unter den historischen Lamborghinis auf der Tour sind drei 350 GT, fünf 400 GT, siebzehn Miura, acht Espada, zwei Jarama, sechs Urraco, 15 Countach, ein LM 002, 21 Diablo und 36 Murcielago. Der Gallardo wurde 123 für die Teilnahme angemeldet. Damit ist der erfolgreichste Lamborghini aller Zeiten das am häufigsten vertretene Modell bei der großen Rundfahrt.

"Seit 50 Jahren ist Lamborghini das Objekt der Träume von Millionen Menschen und ein Symbol für ‘Made in Italy‘, sagte Stephan Winkelmann, Präsident und Geschäftsführer von Automobili Lamborghini. "Unsere Supersportwagen stehen stets für die fortschrittlichsten technologischen Innovation – aus diesem Grund lautet der Slogan, den wir für unser Jubiläum gewählt haben, auch ‘100 Jahre Innovation in der Hälfte der Zeit’."

"Seit unser Gründer Ferruccio Lamborghini das Unternehmen aus der Taufe hob, ist es Teil unserer DNA, uns Herausforderungen zu stellen und sie dabei nicht nur zu meistern, sondern die Grenzen zu verschieben, um etwas noch Außergewöhnlicheres zu schaffen. Die Grand Tour 50 Jahre Lamborghini mit mehr als 700 Teilnehmern aus 29 Ländern ist Beweis für die globale Größendimension, die unsere Marke heute genießt, und für die Stärke des Lamborghini Mythos, der auch weiterhin wächst."

Die erste Station der Grand Tour wird das Städtchen Bobbio im Trebbia-Tal sein. Seinen Abschluss findet dieser erste Tag in Forte dei Marmi, einem der exklusivsten Badeorte an der tyrrhenischen Küste.

Im Anschluss an die Übernachtung in Forte dei Marmi folgt am 9. Mai die Etappe nach Rom mit einem Abstecher zum 4. Jagdgeschwader der italienischen Luftwaffe in Grosseto. Am Morgen des 10. Mai geht es von Rom Richtung Bologna, dabei fährt der Tross auch durch die Städte Orvieto, Arezzo und San Giustino Valdarno, wo alle Teilnehmer zum Mittag im Tenuta il Borro einkehren werden.

Der Abend des 10. Mai markiert die Ankunft der Autos im Zentrum Bolognas, wo ihnen die Einwohner vor dem prestigeträchtigen Palazzo Re Enzo einen warmen Empfang bereiten werden. Am nächsten Morgen erwartet die Teilnehmer auf der Piazza Maggiore der "Concorso di Eleganza Lamborghini 50° Anniversario" – alle historischen Modelle der Tour können daran teilnehmen, vom ersten 350 GT bis zum jüngsten Countach Modell.

Am 11. Mai endet die Tour in Sant'Agata Bolognese, der Heimat der wilden Stiere: Mit einem Gala-Dinner wird noch einmal das 50. Jubiläum von lamborghini gefeiert.

Neueste Beiträge

Neuer temporärer Store in der Galleria Cavour von Bologna

Der erst vor wenigen Tagen eröffnete Temporary Store Collezione Automobili Lamborghini in der Galleria Cavour hat bereits die Aufmerksamkeit der...

Mehr lesen »
Die erste Etappe der Grand Tour 50 Jahre Lamborghini: Nach der Abfahrt in Mailan heute morgen hat der Tross Forte dei Marmi erreicht, den exklusivsten und schicksten Badeort an der tyrrhenischen Küste

Forte dei Marmi/S. Agata Bolognese, 8. Mai 2013 – Heute morgen, um Punkt 9 Uhr, starteten die 350 Autos der Grand Tour ihre Motoren und machten sich...

Mehr lesen »
Car Shoe produziert zu Lamborghinis 50. Jubiläum eine limitierte Edition des berühmten Mokassins

Car Shoe (Gruppo Prada), die gefeierte und 1963 gegründete italienische Marke, feiert das 50. Jubiläum von Automobili Lamborghini mit einer...

Mehr lesen »